login






Historie vom Backhaus Hennig

1887 - siedelt der Bäcker Martin Hennig aus Schlesien nach Muschwitz bei Hohenmölsen um und gründet dort die Bäckerei Hennig. In Ermangelung eines eigenen Ladengeschäftes beliefert er seine Kunden mit dem Pferdewagen.

Geschichte Foto 1

1913 - Das Gründungsjahr der Bäckerei Hennig! Martin Hennig baut in Carsdorf bei Pegau seine eigene Backstube mit einem angeschlossenen Laden.

1928 - Alfred Hennig übernimmt die Bäckerei von seinem Vater.

Geschichte Foto 2neu
1943 - Alfred Hennig am Backofen in Carsdorf
Geschichte Foto neu2

Bäckermeister Peter Hennig übernimmt die Bäckerei in Carsdorf Anfang der 70-ger Jahre und beginnt mit der Herstellung von Speiseeis, modernisiert und erweitert die Backstube. Die deutsche Wiedervereinigung ist ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung  der Bäckerei Hennig. Moderne Technik in der Produktion und neue Fachgeschäfte in Groitzsch und Pegau sowie der Einstieg von Bäckermeister und Konditor Jens Hennig im Jahre 1991 sind die Anfänge eines steten Wachstums des Unternehmens.


2006 sind Backstube und Grundstück in Carsdorf zu eng geworden.
2007 ziehen Peter, Jens und Martin Hennig in das neue Backhaus Hennig in Zwenkau an der B2 ein.

Und wie sollte es anders sein: 2010 baut die Familie Hennig neue moderne Personalräume und 2011 wird die Produktionsfläche des Backhauses um eine Brotbäckerei erweitert.

Seit Mai 2016 haben wir wieder eine Baustelle am Backhaus Hennig. Feinbäckerei und Konditorei werden für bessere Arbeitsbedingungen vergrößert und auch für die Verwaltung entstehen neue Büroräume.

fb41305b26

Mit unserer über 100-jährigen Tradition können wir auf eine von Wachstum und Erfolg geprägte Geschichte zurückblicken. Diese Entwicklung war der Familie Hennig nur gemeinsam und dank der zuverlässigen Unterstützung und dem Fleiß aller Mitarbeiter möglich. 


"Ein Unternehmen ist nur so gut wie seine Mitarbeiter."




nach Oben